L-PACK

Das Projekt L-PACK “Citizenship Language Pack For Migrants” will ein Bündel, engl. = Pack, von Lernübungen zur Umgangssprache (L-PACK) entwickeln für die drei Sprachen der Länder in der EU, die die höchsten Zahlen an Migranten aufweisen, welche nicht die Landessprache sprechen

  • Deutsch
  • Italienisch
  • Spanisch

und zusätzlich drei andere weniger weit verbreitete und gelehrte Sprachen

Neu-Griechisch, Tschechisch, Litauisch.

Das Projekt eignet sich für Erwachsene ab dem Gemeinsamen Europäischer Referenzrahmen Niveau A2.

Es behandelt insbesondere den Umzug in das neue Land, den Eintritt in den lokalen Arbeitsmarkt und die Verständigung am Arbeitsplatz in Spanien, Italien, Deutschland, Griechenland, Tschechien und Litauen – ein Weg,  die soziale Integration, aber auch die Integration im Arbeitsmarkt zu vereinfachen und den kulturellen Kontext des neuen Landes zu reflektieren.

L-PACK wendet sich an Sprachdozenten, an Organisationen in der Erwachsenenbildung genau so wie an erwachsene Migranten in Spanien, Italien, Deutschland, Griechenland, Tschechien und Litauen oder in Drittländern; Organisationen, die in diesen Ländern an der Integration von Migranten arbeiten, aber auch an alle anderen Interessierten, wie Menschen, die eine dieser Sprachen lernen möchten.

In diesem Projekt werden

  • zwei kurze Handbücher für Dozenten und Migranten erarbeitet, die erklären, wie man mit L-PACK arbeiten kann,
  • Lehrer im Umgang mit L-Pack geschult
  • L-Pack über Wikibooks, YouTube und Mypodcast verbreitet
  • ein Kanal auf YouTube erstellt, auf dem L2-Videos für Migranten gesammelt werden.

Das Projekt wird von einem Konsortium bestehend aus drei Universitäten und vier Bildungsträgern aus dem Bereich der Erwachsenenbildung aus verschiedenen Ländern Europas getragen.

EU Programm:

Key Activities 2 Languages

Projektkoordination:

Agenzia per lo Sviluppo Empolese Valdelsa

Kontakt:

Aleksandra Sikorska

Laufzeit:

Januar 2011 – Juni 2013

Website:

www.l-pack.eu

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung (Mitteilung) trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.
Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung (Mitteilung) trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

nach oben

Volkshochschule im Landkreis
Cham e.V.

Pfarrer-Seidl-Str. 1
93413 Cham

E-Mail & Internet

info@vhs-cham.de
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 09971/8501-0
Fax: 09971/8501-30

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG