1918 - ein Schicksalsjahr?

zurück



In diesem Jahr wird sich zum hundertsten Mal das Ende des Ersten Weltkrieges, jener "Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts" (George F. Kennan), jähren. Vier Jahre des mörderischsten Gemetzels des ersten industriell geführten Krieges der Moderne wurden mit dem Waffenstillstand in Compiègne beendet. Der Versailler Vertrag vom Juni 1919 dann beendete den gigantischen Waffengang auch diplomatisch. Aber nur vorübergehend, wie die nachfolgenden zwei Jahrzehnte, in denen sich der Aufstieg Adolf Hitlers manifestierte, und der Zweite Weltkrieg auf noch brutalere Weise zeigen sollten. Das ist Grund genug, sich an die Vorgänge und Entwicklungen, die zu 1918 führten, zu erinnern, als vier große Reiche an dessen Ende zerfielen. So hörten nämlich das deutsche Kaiserreich, Österreich-Ungarn, das Russische Zarenreich und das Osmanische Reich auf zu existieren. Die Folgen davon sind noch heute zu spüren. Daneben soll auch auf die unmittelbaren Ereignisse nach 1918 eingegangen werden, wie die Gründung und die ersten Jahre der Weimarer Republik.




Weitere Informationen


nach oben
 

Volkshochschule im Landkreis
Cham e.V.

Pfarrer-Seidl-Str. 1
93413 Cham

E-Mail & Internet

info@vhs-cham.de
Kontaktformular

Telefon & Fax

Telefon: 09971/8501-0
Fax: 09971/8501-30

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2018 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG